„Someone to Stay“ von Laura Kneidl | Rezension

– „Someone to stay“ | Laura Kneidl | LYX –

»Ich würde dich gerne küssen.« Atemlos hielt ich die Luft an. »Und warum tust du es dann nicht?« Er neigt den Kopf, bis sich unsere Münder beinahe berühren. Es fehlten nur noch drei oder vier Zentimeter, sodass ich seinen warmen Atem bereits auf meinen Lippen spüren konnte. »Weil ich Angst habe«, raunte er. »Wovor?« »Nicht wieder aufhören zu können.«

– „Someone to Stay“ | Laura Kneidl | Seite 203 | LYX

Allgemeines

Details zum Buch

Titel:„Someone to Stay“
Autorin:Laura Kneidl
Reihe:Someone-Reihe
Verlag:LYX
Genre:New Adult
Umfang:424 Seiten

Details zur Buchreihe

Band 1: „Someone New“ (Zu dieser Rezension kommt ihr hier.)

Band 2: „Someone Else“ (Zu dieser Rezension kommt ihr hier.)

Band 3: „Someone to Stay“

Klappentext

Kann ich es wagen, mein Herz über meinen Verstand zu stellen?Aliza weiß nicht, wo ihr der Kopf steht. Nicht nur versucht sie, ihr Jurastudium durchzuziehen, sie hat auch mit ihrem erfolgreichen Instagram-Account alle Hände voll zu tun, und ihr erstes Kochbuch steht kurz vor der Veröffentlichung. Da kann sie sich keine Ablenkung erlauben – selbst dann nicht, wenn sie so attraktiv und faszinierend ist wie Lucien. Doch obwohl Aliza fest entschlossen ist, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren, fällt es ihr immer schwerer, sich von Lucien fernzuhalten. Dabei hat dieser seine ganz eigenen Gründe, warum die Liebe für ihn zurzeit an letzter Stelle steht …

Über die Autorin

Laura Kneidl schreibt Romane über alltägliche Herausforderungen, phantastische Welten und die Liebe. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement in Stuttgart. Inspiriert von ihren Lieblingsbüchern begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Roman zu arbeiten. Nach einem längeren Aufenthalt in Schottland lebt die Autorin heute in Leipzig, wo ihre Wohnung einer Bibliothek ähnelt. Sie ist auf Instagram (@laurakneidl) aktiv und tauscht sich dort gerne mit ihren Lesern aus.

Quelle: https://www.luebbe.de/bastei-luebbe/autoren/laura-kneidl/id_2759147

Rezension

Handlung

Bewertung: 5 von 5.

Aliza steht als Instagram-Influencerin, Jurastudenten und mit der bevorstehenden Veröffentlichung ihres ersten eigenen Buches ständig unter Hochstrom und versucht nebenbei auch, ihre Familie und Freunde nicht zu vernachlässigen. Deshalb passt eine Beziehung auch gar nicht in ihr momentanes Leben.

Als sie bei einem wichtigen Interview unvorbereitet auftaucht, benötigt sie Luciens Hilfe. Danach entwickelt sich die Geschichte zwischen Aliza und Lucien in eine andere, gefühlsmäßig kompliziertere Richtung. Die beiden gehen auf ihr erstes Date und kommen sich in den darauffolgenden Kapiteln immer näher.

Die Liebesgeschichte zwischen den beiden hat mir sehr gut gefallen, sie hat sich sehr gut aufgebaut und schön entwickelt. Hier wirkte nichts gestellt oder erzwungen, alles fühlte sich natürlich und einfach richtig an.

Besonders gut gefallen hat mir, dass Someone to Stay ganz ohne Klischees auskommt und auch eher in NA-Büchern selten zu findende Themen, wie Migration, aufgreift und beleuchtet.

Charaktere

Bewertung: 5 von 5.

Der dritte Band der Someone-Reihe dreht sich um Aliza und Lucien, die wir beide schon in den vorangegangenen Büchern kennen lernen durften.

Aliza studiert Jura, betreibt nebenbei ihren sehr erfolgreichen Instagram-Account und steht kurz vor der Veröffentlichung ihres erstes Kochbuches. Sie hat also alle Hände voll und steht deshalb so gut wie jeden Tag unter Strom. Aus diesem Grund passt auch eine Beziehung so gar nicht in ihre momentane Lebensplanung.

Aliza ist ein absoluter Familienmensch und liebt die Zeit, die sie mit ihrer Großfamilie verbringen kann – auch wenn es durch ihr hohes Arbeitspensum selten möglich ist. Durch ihre Familiengeschichte ist sie sehr geprägt und möchte sich mit ihrem abgeschlossenen Jurastudium für Migranten einsetzen. Da ihre Familie aus Pakistan stammt und es bei der Einwanderung in die USA nicht sehr leicht hatten, trifft sie dieses Thema persönlich. Doch Aliza setzt sich auch schon während ihres Studiums für Einwanderer ein – gemeinsam mit einer Organisation namens Essence Food und ihrem Instagram-Account, doch dazu möchte ich noch nicht zu viel verraten.

Sie ist außerdem ein sehr eigenständiger Mensch und bittet selten um Hilfe, da sie meistens alles alleine geregelt bekommen möchte, doch an einem bestimmten Punkt kann sie nicht anders … Und da kommt Lucien.


»Ich habe das Gefühl, von meinen Aufgaben und Verpflichtungen entzweigerissen zu werden«, gestand ich Lucien. Es war das erste Mal, dass ich mir erlaubte, diese Worte nicht nur zu fühlen und denken, sondern auch auszusprechen. Ich versuchte, immer stark zu sein. Immer alles auf die Reihe zu bekommen. Mich durchzubeißen. Aber gerade hatte ich das Gefühl, mir an all der Anstrengung die Zähne bereits ausgebissen zu haben.

-„Someone to Stay | Laura Kneidl | Seite 165 | LYX

Lucien lernen wir als guten Freund von Cassie kennen. Nach dem Tod seiner Eltern ist er für seine jüngere Schwester Amicia verantwortlich – er hat also schon in jungen Jahren ein hohes Pflichtbewusstsein. Für sie hat er seinen Traum, nach L.A. zu gehen und als Maskenbildner zu arbeiten, aufgegeben und studiert stattdessen BWL um bessere berufliche Aussichten zu haben.

Auch in sein Leben passt keine Beziehung, denn mit der Erziehung seiner Schwester und den Jobs, mit denen er ihr gemeinsames Leben finanziert, hat er keine Zeit.

Lucien ist in meinem Augen ein absoluter Goodguy. Er steht Aliza gegenüber zu seinen Gefühlen und gibt klar zu verstehen, was er von ihr will. In Someone to Stay gibt es keine Lügen und Geheimnisse, was mir wirklich gut gefallen hat.


Er hatte markante Gesichtszüge mit einem breiten Kinn und einem ausgeprägten Kiefer, die in perfekter Symmetrie miteinander harmonierten. Seine Lippen mit den leicht nach unten zeigenden Mundwinkeln wirkten so einladens sanft. Und das schwarze Haar war lang genug, um ihm in die Stirn zu fallen. Er war ein Gesamtkunstwerk, das sich in meinen Verstand eingebrannt hatte. Doch wirklich unvergesslich war für mich das Lächeln, mit dem er mich auf dem Sommerfest bedacht hatte. Es war voller Wärme und zugleich voller Unsicherheiten gewesen.

– „Someone to Stay“ | Laura Kneidl | Seite 22 f. | LYX

Auch im dritten Band der Reihe begegnen wir natürlich wieder Micah, Cassie, Auri & Co. Die gesamte Clique ist wieder mit vertreten. Dieses Wiedersehen, auch wenn es von vornherein klar war, hat mich sehr gefreut. Alle Charaktere haben Tiefe und wirken echt.

Schreibstil

Bewertung: 4.5 von 5.

Laura Kneidl hat es in den letzten Jahren geschafft, sich in mein Bücherregal und mein Herz zu schreiben. Ich liebe ihre Bücher, die Art, wie sie mit Worten umgeht und somit Charaktere und Settings zum Leben erweckt.

Die Geschichte ist vollständig aus Alizas Sicht geschrieben. Und auch wenn ich Abwechslung mag und es gerne habe, wenn es auch einen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt des männlichen Protagonisten gibt, hat mir das in Someone to Stay gar nicht gefehlt. Im Gegenteil, ich fand es schön und erfrischend, dass Luciens Seite nicht beleuchtet wurde und alles daher irgendwie geheimnisvoll wirkte.

Cover

Bewertung: 4.5 von 5.

Das Cover von Someone to Stay überzeugt mit wunderschönen Pastellfarben, die den Fokus auf den Titel lenken und die Schrift hervorheben, die im Buchladen anzieht. Ich persönlich bin ein großer Fan des Covers, auch wenn ich mir vielleicht etwas mehr Abwechslung bzw. Unterschiede zu den Vorgängern gewünscht hätte.

Fazit

Bewertung: 5 von 5.

Someone to Stay ist ein wirklich gelungener Abschluss der Someone-Reihe. Die Geschichte rund um Aliza und Lucien hat mich bereits auf der ersten Seite gepackt gehabt und hat mich gar nicht mehr losgelassen. Meiner Meinung nach ein Herzensbuch, das ich jedem New-Adult-Fan empfehlen würde.

Ein Gedanke zu “„Someone to Stay“ von Laura Kneidl | Rezension

  1. Pingback: Mein Lesemonat Januar 2021 – zeilenmomente

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.