„Someone Else“ von Laura Kneidl | Rezension

– „Someone Else“ | Laura Kneidl | LYX Verlag –

Dutzende Male hatte ich mir vorgestellt, wie sich der Kuss wohl angefühlt hätte, und mittlerweile musste ich mir eingestehen, dass ich mir wünschte, dass die Fantasie Wirklichkeit wurde. Ich hatte keine Ahnung ob es eine gute Idee oder ein gigantischer Fehler war, darauf zu hoffen, aber ich kämpfte schon zu lange gegen die Gefühle an, die ich mit der Zeit für Auri entwickelt hatte. Egal wie schnell und wie weit ich rannte, um sie abzuschütteln, sie holten mich immer wieder ein.

– „Someone Else“ | Laura Kneidl | Seite 259 | LYX Verlag –

About the Book

Details

Titel: „Someone Else“

Autorin: Laura Kneidl

Verlag: LYX Verlag

Genre: New Adult

Umfang: 413 Seiten

ISBN: 978-3-7363-1121-3


Klappentext

Ist ein Moment des Glücks wirklich den Preis unserer Freundschaft wert?

Eigentlich könnten Cassie und Auri das perfekte Paar sein: Sie sind beste Freunde, wohnen zusammen und teilen ihr größtes Hobby – die Fantasyliteratur. Und obwohl Cassie das Gefühl hat, dass niemand auf der Welt sie besser kennt als Auri, scheinen die beiden manchmal Welten zu trennen. Während Auri Football spielt, viele Bekanntschaften hat und gern unter Menschen geht, zieht Cassie sich lieber von der Außenwelt zurück und pflegt einen kleinen, aber engen Freundeskreis. Doch je mehr Zeit vergeht und je stärker ihre Gefühle für Auri werden, desto größer ist ihre Angst, dass das, was sie und Auri verbindet, vielleicht nicht so stark ist wie das, was sie trennt …


Die Reihe

#1 – „Someone New“

#2 – „Someone Else“

#3 – „Somebody to stay“


About the Author

Laura Kneidl schreibt Romane über alltägliche Herausforderungen, phantastische Welten und die Liebe. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement in Stuttgart. Inspiriert von ihren Lieblingsbüchern begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Roman zu arbeiten. Nach einem längeren Aufenthalt in Schottland lebt die Autorin heute in Leipzig, wo ihre Wohnung einer Bibliothek ähnelt. Sie ist auf Instagram und Twitter (@laurakneidl) aktiv und tauscht sich dort gerne mit ihren Lesern aus.

Quelle: https://www.luebbe.de/bastei-luebbe/autoren/laura-kneidl/id_2759147


Meine Meinung

Charaktere

Im zweiten Teil der New-Adult-Trilogie von Laura Kneidl geht es um Cassie und Auri. Die beiden wohnen seit Jahren zusammen in einer WG und sind beste Freunde. Sie teilen nicht nur eine Leidenschaft – das Cosplayen – sondern verstehen sich außerdem blind und können sich immer auf den anderen verlassen.

Cassie lebt für ihre nerdige Welt. Herr der Ringe, Cosplays, Conventions – für all das brennt ihr Herz. Einer belebten Party zieht sie definitiv einen entspannten Abend auf der Couch vor. Menschenansammlungen, Small Talk und neue Leute kennen lernen zählen nicht zu ihren liebsten Beschäftigungen. Cassie ist durch und durch introvertiert. Zwischenzeitlich dachte ich, dass es für ihre Schüchternheit einen Grund geben muss, doch wenn es so ist, wird dieser nicht im Buch erwähnt. Nichtsdestotrotz ist Cassie ein sehr sympathischer Charakter und eine toughe junge Frau, die für sich selber einstehen kann.

Auri ist in vielerlei Hinsicht genau wie Cassie – er liebt alles Nerdige, das Cosplayen und LARPs (Life Action Role Plays). Doch er unterscheidet sich auch in so vielen Punkten von Cassie. Anders als sie ist er aufgeschlossen, offen und extrovertiert. Für ihn gibt es noch eine zweite Leidenschaft – das Footballspielen. Auri versucht diese beiden Welten strikt voneinander zu trennen, doch genau das steht dann seiner Beziehung zu Cassie im Wege.

Auri war für mich persönlich der besser entwickelte Charakter. Er hat Fehler gemacht, war dadurch greifbarer und wirkte realer.

Sehr gefreut habe ich mich über das Easter Egg zu „Berühre Mich. Nicht“ / „Verliere Mich. Nicht“ (ebenfalls eine Dilogie von Laura Kneidl).


Storyline

Gleich von Beginn an ist die Story packend und zieht den Leser in ihren Bann. Der Spannungsbogen reißt nie ab, die Geschichte ist geprägt von viel Humor, Freundschaft und Liebe. Leider war mir das Ende etwas zu schwach entwickelt, das alles kam mir zu plötzlich.


Schreibstil

Laura Kneidl hat eine wundervolle Art zu schreiben. Die Seiten fliegen nur so dahin und man ist gefesselt von der Geschichte. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.


Cover

Hier besteht definitiv absolute Cover-Liebe für mich! Ich liebe die Farben, den Schriftzug und die Gestaltung!


Mein Lieblingszitat

Seit zwei Jahren war Auri eine Konstante in meinem Leben. Er war mein Ein und Alles. Hin und wieder waren wir uns uneinig, und es gab Streit, aber ich wusste, dass ich mich immer auf ihn verlassen konnte. Er würde mich niemals im Stich lassen, nicht wenn ich ihn brauchte, genauso wenig wie ich ihn.

– Cassie in „Someone Else“ | Laura Kneidl | Seite 310 | LYX Verlag –

Fazit

Ein wunderschöner, gelungener Band 2 der Lust auf mehr macht! Ich möchte unbedingt noch weiterhin in der Welt rund um Julian, Auri, Cassie, Micah & Co. bleiben und freue mich schon sehr auf Teil 3.

Ein Gedanke zu “„Someone Else“ von Laura Kneidl | Rezension

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.