„Wildflower Summer – In deinen Armen“ von Kelly Moran | Rezension

– „Wildflower Summer“ | Kelly Moran | KYSS Verlag | Rezensionsexemplar –

Nathan Roldan war verletzt worden. Ohne Zweifel. Wie schlimm und für wie lange Zeit, das musste sie noch herausfinden. Doch er war kein verlorener Fall. Er hatte ihr in den letzten Wochen mehr Aufmerksamkeit und Mitgefühl entgegengebracht als die meisten Menschen in ihrem gesamten Leben.

– Olivia in „Wildflower Summer“ | Kelly Moran | Seite 135 | KYSS Verlag | Rezensionsexemplar –

About the Book

Details

Titel: „Wildflower Summer“

Autorin: Kelly Moran

Verlag: KYSS Verlag / Rowohlt Polaris

Umfang: 351 Seiten

Genre: Liebesroman

Erscheinungsdatum: 19.05.2020

ISBN: 978-3-499-27620-0


Klappentext

Ein Himmel, der unendlich erscheint, Berge, deren schneebedeckte Spitzen in der Sonne glitzern, Wildblumen, die sich im Wind wiegen. Dieser Anblick erwartet Nate Roldan, als er die Wildflower-Ranch erreicht. Im selben Moment wird ihm klar, dass er nicht hierhergehört. Mit seinem Motorrad und seinen Tattoos sticht er an diesem schönen, friedlichen Ort heraus wie ein hässlicher Ölfleck.
Nur scheint das Olivia Cattenach nicht zu stören.
Ihretwegen ist Nate hier. Er hat ihrem sterbenden Bruder geschworen, auf sie aufzupassen. Und diese Aufgabe wird er erfüllen, egal was es ihn kostet. Er hätte nur nicht gedacht, dass der Preis sein Herz ist …


Zur Reihe

#1 – „Wildflower Summer – In deinen Armen“

#2 – „Wildflower Summer – In diesem Moment“ (erscheint am 21.07.2020)


About the Author

Kelly Moran lebt mit ihren drei Söhnen in South Carolina, in den Südstaaten der USA. Sie wurde schon mit diversen Preisen ausgezeichnet und begeisterte ihre Leser und Kritiker unter anderem mit der Redwood-Love-Trilogie über drei Tierärzte in einem kleinen Ort in Oregon. So urteilte beispielsweise die RT Book Reviews über Band 1: «So voller Wärme und Gefühl, dass man sich unweigerlich verliebt …» Die Bücher standen etliche Wochen auf der Bestsellerliste des Spiegels. Mit «Redwood Dreams» wurde die Erfolgstrilogie um zwei Spin-off-Bände ergänzt.

In «Wildflower Summer», ihrer neuen zweibändigen Reihe, erzählt Kelly Moran herzzerreißende Liebesgeschichten, die auf einer Ranch in Wyoming spielen.

Quelle: https://www.rowohlt.de/autorin/kelly-moran.html


Meine Meinung

Charaktere

Der erste Band der neuen Dilogie von Kelly Moran handelt von Olivia und Nate.

Olivia Cattenach ist eine wunderbare, einfühlsame Hauptprotagonistin, in die ich mich ohne Probleme hineinversetzen konnte. Sie opfert sich für andere auf und arbeitet von früh bis spät, um die familieneigene Ranch am Laufen zu halten.

Nach dem Tod ihrer Eltern lebt sie mit ihrem jüngeren Bruder Justin bei ihrer Tante Mae. Auch wenn es den beiden an nichts gefehlt hat, verbindet die Geschwister seitdem etwas Besonderes. Die beiden sind wie Zwillinge, auch wenn Justin eigentlich zwei Jahre jünger ist.

Olivia, die den Spitznamen „Liv“ nicht ausstehen kann, ist nach Justins Tod währen dessen Dienst für sein Land am Boden zerstört. Bis Justin ihr aus dem Grab heraus Nate schickt …

Nate, korrekter Nathan Roldan, hat gemeinsam mit Justin gedient und hat ihn sterben sehen. Schon vor diesem einschneidenden Ereignis haben sich die beiden angefreundet … ehrlich gesagt ist Justin sogar Nathans erster Freund im Leben.

Nathan hatte einen schwierigen Start ins Leben – die Hintergründe möchte ich aufgrund der Spoilergefahr nicht weiter beleuchten. Wichtig zu wissen ist, dass er dennoch ein liebevoller, ehrlicher Mann ist, der sich um seine Mitmenschen sorgt und das Wohl seiner Liebsten über sein eigenes stellt.

Alle Figuren – Nakos, Mae, Amy und Justin eingeschlossen – sind absolut realistisch dargestellt. Alle haben Stärken und Schwächen und sind nicht bloß plumpe Nebencharaktere, die für die Geschichte entbehrlich wären. Genau das macht die Seele eines guten Buches aus!


Schreibstil

Kelly Morans Bücher, begonnen mit der Redwood-Reihe und nun die Wildflower-Dilogie, sind einfach absolute Wohlfühlbücher! Der Schreibstil ist packend von der ersten Seite an. Emotionen werden so gut rübergebracht, dass mir am Ende sogar Tränen in den Augen standen. Definitiv ein Page-Turner!


Storyline

Die Geschichte beginnt mit Nathans Ankunft als Fremder auf der Wildflower Ranch und endet mit großen Gefühlen. Dazwischen gibt es Spannung, Humor, Liebe und Drama. Der Spannungsbogen reißt zu keiner Sekunde ab, die gesamte Story ist in sich geschlossen und flüssig.

Cover

Ganz eindeutig eines meiner liebsten im Regal! Ich liebe die Schlichtheit in Kombination mit den Wildblumen, die das Thema des Titels wieder aufgreifen. Mal ganz abgesehen von den wunderschönen Farben…


Mein Lieblingszitat

Das auszuwählen, viel mir tatsächlich schwer. „Wildflower Summer“ war seit langem mal wieder ein Buch, in dem ich mehr als nur zwei / drei Stellen markiert habe …

– „Wildflower Summer“ | Kelly Moran | KYSS Verlag | Rezensionsexemplar –

Als er in ihrem Kuss versank, in der Sicherheit und der Zuflucht, die sie ihm immer bot, verspürte er ein merkwürdiges Gefühl von Schwerelosigkeit. Alles loszulassen und einfach … mit ihr zusammen zu sein, war unglaublich befreiend.

– Nate in „Wildflower Summer“ | Kelly Moran | Seite 350 | KYSS Verlag | Rezensionsexemplar –

Fazit

Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit viel Herz und Humor, die durch realistische Figuren und ein emotionales Ende überzeugt. Definitiv eine Herzensempfehlung von mir!