„Falling for Colton“ von Aurora Rose Reynolds | Rezension

– „Falling for Colton“ | Aurora Rose Reynolds | Romance Edition | Rezensionsexemplar –

Diese Anziehung kam aus dem Nirgendwo. Ich habe sie nicht erwartet oder nach ihr gesucht. Das bedeutet nicht, dass ich dumm genug bin, sie vorüberziehen zu lassen.

– „Falling for Colton“ | Aurora Rose Reynolds | Seite 52 | Romance Edition | Rezensionsexemplar –

About the Book

Details

Titel: Falling for Colton“

Autorin: Aurora Rose Reynolds

Verlag: Romance Edition Verlag

Genre: Contemporary Romance

Umfang: 240 Seiten

Erscheinungsdatum: 08.05.2020


Klappentext

Colton Allyster ist mit dem Wunsch aufgewachsen, seinem Land zu dienen. Die Biker Bar seiner Eltern zu managen, war niemals Teil seines Plans, doch nach einem Jahr Rehabilitation und dem Verlust seiner Karriere als Marine, muss er schnell lernen, was wirklich zählt. Als Gia Caro auftaucht, sieht er zum ersten Mal einen Lichtblick und weiß, dass er am richtigen Ort angekommen ist.

Gia entgleitet seit ihrer Ankunft in der verschlafenen Stadt Ruby Falls in Tennessee zunehmend die Kontrolle. Nicht nur, dass sie ihre Grandma jeden Tag ein bisschen mehr an die Demenz verliert, auch ihr heißer Boss bringt sie zunehmend aus dem Konzept. Nachdem sie Colton wochenlang aus dem Weg gegangen ist, laufen die Dinge langsam aus dem Ruder. Bald kämpft Gia nicht nur mit ihren Gefühlen, sondern muss auch einen Weg finden, mit Coltons Vergangenheit klarzukommen …


Zur Reihe

„Falling for Colton“ ist ein Spin-Off zur Until-You-Reihe von Aurora Rose Reynolds, kann allerdings ohne Vorkenntnisse gelesen werden.


About the Author

Aurora Rose Reynolds lebt mit ihrem Mann, ihrem Sohn und ihrer Dogge Blue in Tennessee. Wenn sie ihre Zeit nicht mit ihrer Familie oder dem Schreiben verbringt, steckt sie ihre Nase am liebsten in Bücher.

Auf ihren Reisen quer durch die Welt und ihren Lebensabschnitten in vielen Teilen der USA hat Aurora unzählige Freundschaften geschlossen – all diese Erfahrungen und Menschen liefern ihr heute Material für ihre Geschichten.

Quelle: https://www.romance-edition.com/autorenseite/aurora-rose-reynolds/


Meine Meinung

Charaktere

„Falling for Colton“ dreht sich voll und ganz um Gia und Colton – alle weiteren Charaktere sind nur Nebenpersonen, die für die Handlung eigentlich eher unwichtig sind … vielleicht mit Ausnahme von Gias Großmutter und Cotons Ex-Freundin.

Gia ist eine aufopferungsvolle Person. Als sie von dem schlechten gesundheitlichen Zustand ihrer Großmutter erfährt, lässt sie in Chicago alles stehen und legen und macht sich auf den Weg nach Tennessee, um ihre letzte lebende Verwandte zu pflegen. Sie ist loyal, liebevoll und ehrlich. Auch wenn sie etwas schüchtern rüberkommt, so weiß sie, wie sie sich zur Wehr setzen kann.

Colton fühlt sich von Anfang an zu Gia hingezogen und hat keine Probleme damit, sich selbst und anderen genau das einzugestehen. Er ist ein bodenständiger, ehrlicher Charakter, der mich von Beginn an von sich überzeugt hat.

Leider muss ich anmerken, dass mir alle Charaktere im Allgemeinen, aber Gia im speziellen, zu flach entwickelt waren.


Schreibstil

„Falling for Colton“ war nicht mein erstes Buch von Aurora Rose Reynolds. Im Dezember letzten Jahres habe ich einen Band aus der Until-You-Reihe gelesen („Until You – December“). Mit meinem ersten Buch von ihr konnte Aurora Rose Reynolds mich vollständig überzeugen. Auch mit diesem Buch habe ich mich sofort wohlgefühlt. Die Seiten fliegen nur so dahin, das Buch lässt sich angenehm flüssig in einem Rutsch durchlesen.

Der einzige zu nennende Minuspunkt liegt in häufigen Wortwiederholungen, die mir zwischenzeitlich stark auf die Nerven gegangen sind. Leider!


Storyline

Die Story rund um Gia und Colton und die Ereignisse in Ruby Falls ist sehr spannend und interessant. Die Geschichte beginnt gleich, ohne großes Tamtam oder einen ellenlangen Einstieg. Der Leser ist sofort in der Geschichte drin und kann sich einen umfassenden Überblick verschaffen.

Leider ging, für mich persönlich, dieses schnelle Tempo, mit dem die Geschichte begann, zu rasant weiter. Die Liebesgeschichte zwischen Gia und Colton hat sich zu zügig entwickelt, für mich war das leider wenig nachvollziehbar.

Nichtsdestotrotz gab es manche Wendungen, die ich nicht habe kommen sehen. Ich hatte einige Ahnungen und Vorstellungen – manche haben sich bestätigt, andere nicht. „Falling for Colton“ ist genau daher ein fesselnder Roman.


Cover

Besonders gut gefallen mir Farbverlauf und Schriftzug. Ich persönlich bin kein Fan der Covermodel, aber das ist ja Geschmackssache 🙂

Anmerken möchte ich aber, dass ich mir Colton während des ganzen Lesens genau so wie auf dem Cover zu sehen vorgestellt habe.


Mein Lieblingszitat

Ich träume davon, ein wunderschönes Mädchen mit smaragdfarbenen Augen zu meiner Frau zu machen. Als ich mitten in der Nacht mit Gia im Arm aufwache, schwöre ich mir, diesen Traum Realität werden zu lassen.

– „Falling for Colton“ | Aurora Rose Reynolds | Seite 120 | Romance Edition Verlag | Rezensionsexemplar –

Fazit

Auch wenn die Geschichte einige Schwachstellen aufweist, überzeugt sie mit sympathischen Charakteren, einer rührenden Story und unerwarteten Wendungen.