„Louisiana Kisses – Vier Lovestorys und eine Hochzeit“ von Laini Otis, Romina Gold, Ewa A. und Annie J. Dean | Rezension

– „Louisiana Kisses – Vier Lovestorys une eine Hochzeit“ | Laini Otis, Romina Gold, Ewa A., Annie J. Dean | Romance Edition Verlag | Rezensionsexemplar –

Das einzige was ich mir immer gewünscht hatte, war eine richtige Familie. Fürsorgliche Eltern, Geschwister, mit denen man durch dick und dünn gehen konnte, einen liebevollen Ehemann und herzerwärmende Kinder. Außer dem liebevollen Ehemann hatte ich nichts davon bekommen. Rasch korrigierte ich mich. Es gab drei Menschen, die mit mir durch dick und dünn gegangen waren, die mir auch weiterhin zur Seite stehen würden und auf die die Bezeichnung fürsorglich, liebevoll und herzerwärmend passten: Meine Freundinnen Ashley, Daisy und Olivia.

– Elly in „Louisiana Kisses“ | L. Otis, R. Gold, Ewa A., A. J. Dean | Romance Edition | Rezensionsexemplar –

About the Book

Details

Titel: „Louisiana Kisses – Vier Lovestorys und eine Hochzeit“

Autoren: Laini Otis, Romina Gold, Ewa A. und Annie J. Dean

Umfang: 501 Seiten

Verlag: Romance Edition Verlag

Genre: Liebesroman

ISBN: 978-3-903278-23-3


Klappentext

Vier herzergreifende Liebesgeschichten in einem Band!

Im Sommer 1999 ließen sich vier Freundinnen ein Tattoo stechen, das ihr Versprechen besiegeln sollte: Sie werden immer füreinander da sein – komme was wolle. 20 Jahre später ist außer der verblassenden Tinte in ihrer Haut nicht mehr viel von ihrem Versprechen übrig. Bis drei Hochzeitseinladungen ins Haus flattern, mit denen Olivia ihre Freundinnen zurück nach Mardi River locken möchte.

Doch die Zeit hat ihre Spuren hinterlassen: Rebels Leben gleicht einer Baustelle, obwohl der Rocksängerin die Welt zu Füßen liegt. Estelle weiß inzwischen, dass Geld allein nicht glücklich macht. Und die geschiedene Ashley hält Männer für treulose Seelen.

Auf dem Weg nach Mardi River müssen sich die Freundinnen nicht nur ihrer Vergangenheit stellen, sondern auch ihr Herz für neue Möglichkeiten öffnen, denn das Leben hat nicht vor, nur Olivia einen Mann an die Seite zu stellen …


About the Authors

Laini Otis

Laini Otis ist das Pseudonym einer musikverrückten Mittdreißigerin, deren Geschichten alle eines gemeinsam haben: Sie beginnen mit einem Song. Ein Song, der während des Schreibens zu einem Soundtrack wird, der den Herzschlag der Geschichte wiedergibt.

Wenn Laini mal nicht ihren zwei größten Leidenschaften – dem Schreiben und der Musik – nachgeht, begibt sie sich auf die Suche nach großartigen Momenten, die sie mit ihrer Kamera einfangen kann oder träumt sich auf jene Inseln, die mit einem Aloha beginnen und mit verzauberten Sonnenuntergängen enden.

Quelle: https://www.romance-edition.com/autorenseite/laini-otis/

Romina Gold

Bereits als Jugendliche fand Romina Gold ihre selbsterschaffene Fantasiewelt spannender als das reale Leben. Damals begann sie, ihre Lieblingsgeschichten aufzuschreiben. Ihre Träume hat sie sich bis heute ebenso bewahrt wie die Leidenschaft fürs Schreiben.
Rominas Bücher sind eine Mischung aus Romantik und Abenteuer, mit denen sie ihren Lesern eine unterhaltsame Auszeit schenken möchte. Ihre schriftstellerische Bandbreite reicht von rasanten Thrillern über dramatische Beziehungsromane bis hin zu zauberhafter Fantasy, jedoch immer garniert mit einer wundervollen Liebesgeschichte.
Die freiberufliche Autorin und Lektorin lebt mit Mann und Hund im sonnigen Südwesten Deutschlands. Ihr Erlebnishunger sowie ihr Faible für fremde Länder finden sich in ihren Romanen ebenso wieder wie ihr Glaube an die wahre Liebe.

Quelle: https://www.romance-edition.com/autorenseite/romina-gold/

Ewa A.

Ewa A. erblickte 1970 als fünftes Kind eines Verlagsprokuristen und einer Modistin das Licht der Welt. Im Jahr 2014 erfüllte sie sich den Traum, das Schreiben von Geschichten zu ihrem Beruf zu machen, und wurde selbständig freiberufliche Autorin. Seit 2016 veröffentlicht sie ihre Werke sowohl im Selfpublishing als auch über diverse Verlage. Nach wie vor lebt sie mit ihrem Ehemann und den zwei gemeinsamen Kindern in der Nähe ihres Geburtsortes im Südwesten Deutschlands.

Quelle: https://www.romance-edition.com/autorenseite/ewa-a/

Annie J. Dean

Annie J. Dean ist das Pseudonym einer tiervernarrten, bücherverrückten und schreibwütigen Romance-Autorin. Neben dem Schreiben liebt sie Hunde, Musik, Kaffee und Schottland. Außerdem ist sie ein absolutes Herbstkind, weshalb so mancher Roman von ihr in dieser bunten Jahreszeit spielt. Mit ihrem Mann, den zwei Töchtern und zwei Hunden lebt sie im tiefen Westen Deutschlands.

Quelle: https://www.romance-edition.com/autorenseite/annie-j-dean/


Meine Meinung

Charaktere

„Louisiana Kisses“ handelt von den vier Freundinnen Daisy, Ella Jane, Ashley und Olivia.

Daisy, die lieber Rebel genannt werden möchte, träumte schon ihr ganzes Leben lang von einer erfolgreichen Musikkarriere. Das Gitarre spielen hat sie sich mehr oder weniger selbst beigebracht. Ihre Freundinnen unterhielt sie immer mit Covern oder selbst komponierten Songs.

Nachdem sie ihrer Heimat Mardi River mit 18 den Rücken gekehrt hat, arbeitete sie hart an ihrer erträumten Karriere. Jetzt, ein paar Jahre später, ist sie Amerikas Teenie-Idol und absolut unglücklich, obwohl sie in der Musikwelt Fuß fassen konnte.

Obwohl Rebel Stärken und Schwächen, Ecken und Kanten hat, war sie mir als Charakter eher unsympathisch und zu flach entwickelt.


Ella Jane, deren Spitzname aus Kindheitstagen Elly ist, führt ein gehobenes, nobles Leben zusammen mit ihrem Mann Dominic. Die beiden jetten um die Welt und genießen ihre Zeit in vollen Zügen. Doch so schön das alles klingt, auch ihr Leben ist nicht immer voller Sonnenschein.

Der Charakter von Elly war für mich echter. Sie wirkte natürlich und lebensecht. Mit ihren Ecken und Kanten, ihrer Vergangenheit und ihren Problemen war sie für mich ein greifbarer Charakter.


Olivia Porter, von allen nur Liv genannt, ist die Braut in „Louisiana Kisses“. Sie hat als einzige Mardi River nie verlassen und führt dort das Diner Lollipop, welches ihr von ihrer Mutter überschrieben wurde.

Auch Liv hatte keine einfache Kindheit. Ihre Mutter war mit dem Diner und Olivias jüngerem Bruder Sean absolut überfordert, sodass Liv sehr früh Verantwortung für beides übernehmen musste.

Olivia ist ein äußerst sympathischer, charismatischer Charakter. Sie opfert sich für ihre Freunde und ihre Familie auf und gibt zu jeder Tageszeit ihr Bestes.


Ashley ist ein sehr offener, sympathischer Charakter. Von allen vier Hauptprotagonistinnen hat sie wohl die stärkste Charakterwandlung durchlebt. War sie zu Highschool-Zeiten die graue Maus, die sich nichts traute, so ist sie im Erwachsenenalter eine toughe junge Frau, die sich nichts sagen lässt.

Sie ist spitzbübisch und hat immer einen kecken Spruch im Kopf, den sie sich meist nicht verkneifen kann. Doch auch Ashley kämpft seit ihrer Rückkehr nach Mardi River mit ihrer Vergangenheit und deren Dämonen. Für sie ist die Zeit in ihrer Heimatstadt in vielerlei Hinsicht nicht leicht.


Schreibstil

Bisher kannte ich keine der Autorinnen oder frühere (Buch-)Projekte von ihnen. Für mich war es sehr interessant, die unterschiedlichen Schreibstile im direkten Vergleich zu sehen.

Laini Otis

Laini Otis schrieb die Geschichte von Daisy aka Rebel Heart. Das Buch beginnt mit der Story um die Sängerin.

Leider konnte mich der Einstieg nicht so richtig packen. Der erste Abschnitt des Buches war langatmig und persönlich nicht mein Fall. Die Seiten zogen sich und ich musste mich zum weiterlesen zwingen. Besonders gestört haben mich die häufigen Zeitsprünge in die Zukunft, die den Lesefluss unnötig unterbrachen.

Romina Gold

Nach den Kapiteln die Rebels Geschichte erzählten, folgte Ellys Story – geschrieben von Romina Gold.

Nach dem etwas enttäuschenden Einstieg in das Buch, wollte ich erst nicht weiterlesen sondern eine Pause einlegen. Doch stattdessen habe ich mich rangesetzt und den nächsten Kapiteln eine Chance gegeben.

Zum Glück! Denn bereits die ersten Seiten haben mich gepackt und gefesselt. Die Kapitel um Ellys Vorgeschichte, ihre Vergangenheit und die Zeit bis zur Hochzeit ihrer Freundin flogen nur so dahin. Es gab nicht zu viele Zeitsprünge und keine Wortwiederholungen, die den Lesefluss gestört haben.

Ewa A.

Ewa A. schrieb die Geschichte von Ashley. Der Schreibstil ist packend und fesselnd, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe den Abschnitt um Ash in einem Rutsch durchgelesen. Für mich der beste Part des Buches. Die Geschichte hatte Witz, Drama und Herz.

Annie J. Dean

Annie Dean schrieb den Teil um Liv. Der Schreibstil ist wirklich schön: flüssig zu lesen, fesselnd und spannend.


Storyline

Die Story in „Louisiana Kisses“ ist geprägt von wahrer Freundschaft, Humor und Liebe, aber auch Drama, schwierigen Vergangenheiten und wichtigen Entscheidungen. Die Geschichte hat alles, was ich mir von einem guten Liebesroman erwarte.

Besonders gut hat mir die Idee gefallen, alle vier Freundinnen nacheinander zu beleuchten, ihre Storys aber auch ab einem gewissen Punkt ineinander übergehen zu lassen.


Cover

Das Cover von „Louisiana Kisses“ hat eine wunderbare Aufmachung, es passt perfekt zum Untertitel des Buches („Vier Lovestorys und eine Hochzeit“). Besonders gut gefällt mir die Tatsache, dass die Polaroids zwar auffallen, jedoch den Blick nicht vom Schriftzug ablenken.


Fazit

„Louisiana Kisses – Vier Lovestorys und eine Hochzeit“ ist ein wunderbarer Roman über wahre Freundschaft und echte Verbundenheit, der mein Herz tief berührt hat. Diese vier Mädels halten einfach immer zusammen, verstehen sich blind – selbst nach Jahren des Kontaktabbruchs und der Trennung.

Definitiv eine Herzensempfehlung von mir!