Mein Lesemonat April 2020

Zahlen & Fakten

Gelesene Bücher: 5

Gelesene Seiten: 1.697

Gelesene Seiten pro Tag: ~ 56,57

SuB-Status: 39


Gelesene Bücher

#1 – „R.I.O.S. – Brisante Wahrheit“ von Michelle Raven

„R.I.O.S. – Brisante Wahrheit“ ist ein sich langsam entwickelnder, schwer durchschaubarer Romantic-Suspense-Roman.

Ich habe etwas gebraucht, um in die Story reinzukommen, aber gegen Ende wurde es so richtig spannend und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.


#2 – „Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern“ von Kelly Moran

Die Geschichte von Parker & Maddie ist ein wunderschöner Abschluss der Redwood-Reihe und zeigt nochma, weshalb dieser Ort etwas ganz besonderes ist.

Ich habe jede einzelne Sekunde, die ich zwischen diesen Seiten verbracht habe, genossen.


#3 – „Just One Word: Verrückte Mädchen küssen besser…“ von Jana Aston

Paytons und Vince‘ Gschichte besticht mit viel Humor, interessanten Charakteren und einer individuellen Story.

Auch wenn diese leider etwas zu flach entwickelt war, ist „Just One Kiss“ dennoch ein gutes Buch für zwischendurch.


#4 – „Legendary“ von Stephanie Garber

Im Buddy-Read habe ich diesen Momant auch die Fortsetzung von „Caraval“ gelesen.

Diese Welt ist einfach so wunderschön magisch und einzigartig und erstaunlich, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte.


#5 – „Duty & Desire – Verdächtig nah“ von Tessa Bailey

Eine wunderschöne Geschichte mit viel Herzschmerz, Humor und Liebe.

Für mich persönlich zwar leider der schwächste Band der Reihe, aber dennoch ein gelungener Abschluss der Trilogie!


Mein Monatshighlight

Mich diesen Monat zu entscheiden, ist mir gar nicht so leicht gefallen. Besonders, weil mich zwei Bücher absolut verzaubern konnten…

Doch leider musste die Geschichte um Parker und Maddie aus „Redwood Dreams“ dann doch den Platz frei machen.

– Mein Monatshighlight April 2020 –