„R.I.O.S. – Brisante Wahrheit“ von Michelle Raven | Rezension

– „R.I.O.S. – Brisante Wahrheit“ | Michelle Raven | Romance Edition | Rezensionsexemplar –

About the Book

Details

Titel: „R.I.O.S. – Brisante Wahrheit“

Autorin: Michelle Raven

Genre: Romantic Suspense

Umfang: 367 Seiten

Verlag: Romance Edition Verlag

ISBN: 978-3-903278-17-2


Klappentext

Vor Jahren hat Emily Gray eine furchtbare Entdeckung gemacht und ist in Washington, DC untergetaucht, um sich zu schützen. Als sie einen Brief ihres Freundes Aaron erhält, weiß Emily, dass ihre Zeit abgelaufen ist, denn das Schriftstück wurde nach seinem Ableben an sie verschickt. Aaron war der Einzige, der ihren Aufenthaltsort kannte, und er wurde gefoltert, um diese Information preiszugeben.

Detective Tom Carter beschattet Emily, seit er bei einer routinemäßigen Untersuchung herausgefunden hat, dass sie eine falsche Identität benutzt. Als ein Mordanschlag auf sie verübt wird, den er in letzter Sekunde verhindern kann, wird ihm klar, in welch großer Gefahr sie schwebt. Obwohl Tom nicht mal ihren wahren Namen kennt, fühlt er sich unerklärlich stark zu Emily hingezogen und bietet ihr an, zu helfen. Er bringt sie zu der Sicherheitsfirma R.I.O.S., für die er hin und wieder arbeitet. Dort stellt sich jedoch heraus, dass ihn Emily die ganze Zeit belogen hat …


Zur Reihe

„R.I.O.S. – Riskanter Verdacht“ (erschien im März 2019)

„R.I.O.S. – Brisante Wahrheit“

Die Bücher können unabhängig voneinander und ohne Vorkenntnisse gelesen werden.


About the Author

In Hannover geboren und aufgewachsen, studierte Michelle Raven Bibliothekswesen und arbeitet als Bibliotheksleiterin in Niedersachsen. 2002 veröffentlichte sie ihren ersten Roman „Canyon der Gefühle“, dem bisher 39 weitere folgten. Heute zählt Michelle Raven zu den erfolgreichsten deutschen Autorinnen im Bereich des Romantic Thrill und ist mit ihren Büchern regelmäßig in den Bestsellerlisten vertreten. Wenn die Autorin nicht schreibt, bereist sie gern den Westen der USA, um sich Inspiration für ihre Romane zu holen. Mehr Informationen über die Autorin auf ihrer Homepage unter www.michelleraven.de


Meine Meinung

Charaktere

Der zweite Band der R.I.O.S.-Reihe handelt von Emily Gray und Detective Tom Carter. Die beiden stehen auf unterschiedlichen Seiten des Gesetzes, doch fühlen sich auf unerklärliche Art und Weise zueinander hingezogen.

Emily muss sich aufgrund von verworrenen Vorkommnissen verstecken und ist in Washington D.C. untergetaucht. Sie verlässt ihr Haus nur, wenn es absolut notwendig ist; sie hat keine sozialen Kontakte, keine Freunde, keine Familie. Um ihre Charakterstärke, ihren Willen und ihren Mut habe ich Emily bewundert. Sie gibt nicht klein bei und lässt sich nicht unterkriegen.

Tom ist Polizist und kann seine Gedanken vom ersten Moment nicht von Emily abwenden – und das zu Beginn nicht im romantischen/sexuellen Sinne. Bei einer routinemäßigen Untersuchung stößt er auf Emily und setzt alles daran, ihr Geheimnis herauszufinden. Tom war für mich teilweise ein brodelndes Pulverfass, seine Empfindungen waren für mich schwer nachvollziehbar. Erst war er Emily gegenüber skeptisch, dann war er wütend, im nächsten Moment hatte er Mitleid … Irgendwie waren mir die Sprünge zu wahllos und schnell.

Beide Charaktere waren im Großen und Ganzen gut entwickelt, doch leider haben mir die kleinen Ecken und Kanten gefehlt, die die Charaktere menschlicher machen.


Schreibstil

Der zweite Teil der R.I.O.S.-Reihe war für mich das erste Buch von Michelle Raven. it ihrem Schreibstil konnte sie mich definitiv überzeugen. Manchmal sindmir Wortwiederholungen ins Auge gefallen, die den Lesefluss gestört haben, doch das war nur selten der Fall.


Storyline

Rational von außen und nüchtern betrachtet, fängt die Geschichte um Emily und Tom sehr rasant und spannend an – leider hat mich persönlich der Anfang überhaupt nicht gepackt. Ich hab ca. 150 Seiten gebraucht, bis mich die Geschichte gereizt hat. Dann kam die Spannung so langsam und ich hab immer öfter lieber zum Buch statt zur Fernbedienung gegriffen. Besonders das Ende hat mich dann gepackt gehabt.

Zur Liebesgeschichte zwischen den beiden Hauptcharakteren muss ich leider sagen, dass sie mir etwas zu unrealistisch und schnell ging.


Fazit

„R.I.O.S. – Brisante Wahrheit“ ist ein sich langsam entwickelndes, aber dennoch spannendes Buch mit einer guten Liebesgeschichte. Wenn ihr auf Romantis Suspense steht oder Bücher mögt, die man nicht gleich von Anfang an durchschaut, kann ich es euch empfehlen. Nur weil es mich nicht wirklich überzeugen konnte, muss es das ja nicht für euch bedeuten.