„Duty & Desire – vorsätzlich verliebt“ von Tessa Bailey | Rezension

– „Duty & Desire – vorsätzlich verliebt“ | Tessa Bailey | KYSS Verlag | Rezensionsexemplar –

„Ich bin Ever“, sage ich und strecke die Hand aus. „Und ich bringe immer zu Ende, was ich anfange.“ „Was würde ich darum geben, dass das ein Versprechen ist, aber es klingt eher nach einer Warnung.“ Er ergreift meine Hand, und ein Blitz durchzuckt mich. „Charlie.“

– „Duty & Desire – vorsätzlich verliebt“ | Tessa Bailey | Seite 13 | KYSS Verlag | Rezensionsexemplar –

About the Book

Titel: „Duty & Desire – vorsätzlich verliebt“

Autorin: Tessa Bailey

Umfang: 331 Seiten

Genre: Liebesroman

Verlag: KYSS Verlag

ISBN: 978-3-499-27576-0


Klappentext

Die Polizeiakademie bereitet sie auf alles vor. Nur nicht auf die Liebe …
Charlie und Ever sind Freunde mit gewissen Vorzügen. Für Charlie ist dieses Arrangement perfekt. Als angehender Cop investiert er jede freie Minute in sein Training, eine Beziehung würde immer nur an zweiter Stelle stehen. Deshalb lässt er sich erst gar nicht auf etwas Ernstes ein. Ever ist daher das Beste, was ihm passieren konnte. Nur leider streicht sie plötzlich die gewissen Vorzüge, um nach dem Richtigen zu suchen. Verdammt! Irgendwie muss sie sich doch überzeugen lassen, dass sexy Nicht-Dates mit Charlie besser sind als echte Dates mit irgendwelchen langweiligen Schnöseln. Notfalls auch mit kreativen Mitteln …

Sexy, humorvoll, emotional: Der Auftakt der Duty&Desire-Trilogie um drei Polizeirekruten in New York.

About the Author

Tessa Bailey, aufgewachsen in Kalifornien, studierte am Kingsborough Community College und an der Pace-University in New York. Ihr Studium finanzierte sie sich als Kellnerin. Nach ihrem Abschluss versuchte sie sich als Journalistin, doch die Arbeit an ihren eigenen Geschichten zog schnell ihre ganze Aufmerksamkeit auf sich. Tessa Bailey hat bereits über zwanzig Romane veröffentlicht und stand mehrfach auf den Bestsellerlisten der New York Times und der USA Today. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Long Island, New York.

Quelle: https://www.rowohlt.de/autorin/tessa-bailey.html


Meine Meinung

Charaktere

Der erste Band der Duty-&-Desire-Trilogie handelt von Ever und Charlie.

Beide sind äußerst interessante Charaktere, die mir von Anfang an sympathisch waren.

Ever führt, zusammen mit ihren Mitbewohnerin und besten Freundin Nina, einen Catering-Service in New York. Wenn sie sich auf etwas einlässt, dann nur zu einhundert Prozent … jedoch nicht bei Männern. Da verfolgt sie die strikte Regel, sich nur 30 Tage mit jemandem zu treffen, bevor sie sich einen anderen sucht. Als sie auf Charlie trifft, ist sie sofort hin un weg. Ever fühlt sich auf Anhieb zu dem sexy Polizeirekruten hingezogen. Ever ist eine selbstbewusste, lebenslustige junge Frau, mit einem besonderen Sinn für Humor.

Als Polizeirekrut ist Charlie mit seiner Ausbildung verheiratet. Er lebt und atmet für seinen Job und liebt, was er tut. Mit seinem Vater als Chief und seinem Bruder als Lieutenant tritt er in große Fußstapfen, die zu füllen es gilt. Daher hat er keine Zeit für eine feste Beziehung; er ist immer au der Suche nach etwas Lockerem. Als er Ever das erste Mal erblickt, ist er sofort von ihr angetan. Ohne es zu wissen, beginnt er sich nach ihrer Gegenwart zu verzehren und als Ever plötzlich etwas Festes möchte, begeht er eine Reihe Dummheiten, die ihm später auf die Füße fallen werden…

Charlies beste Freunde, Danika und Jack, werden bereits im ersten Band sehr schön vorgestellt. Jack scheint eine ziemlich schwere Kindheit gehabt zu haben und Danika versucht ihn immer auf Reihe zu halten. Beide erhalten in den Folgebänden ebenfalls ihre Chance auf die große Liebe.


Schreibstil

„Duty & Desire – vorsätzlich verliebt“ war mein erstes Buch von Tessa Bailey und es hat mir sehr gut gefallen. Direkt von Anfang an hat mich der Schreibstil begeistert – alles ist federleicht und locker. Die Seiten fliegen nur so dahin.


Storyline

Im Großen und Ganzen hat mir die Geschichte unglaublich gut gefallen. Der Einstieg verlief relativ schnell – etwas zu schnell für meinen Geschmack … Nach dem ersten Treffen der beiden gab es sofort einen größeren Zeitsprung, der mir leider nicht so gut gefallen hat. Ich hätte über diese Zeit sehr gerne noch etwas mehr erfahren. Danach verlief die Story etwas ruhiger, aber dennoch weiterhin humorvoll und spannend ab. Die gesamte Geschichte hat einfach Spaß gemacht.


Cover

Hier muss ich einfach mal sagen, dass mir alle Cover aus dem KYSS-Verlag unglaublich gut gefallen. Alle sind so gut durchdacht – und die Innengestaltung ist immer wieder ein Hingucker.


Mein Lieblingszitat

Ich werde das Gefühl nicht los, dass ich mich auf gefährliches Terrain begebe, aber seine blauen Augen, seine Hände, seine … Stimme und Persönlichkeit fesseln mich. Ich komme nicht davon los. Ich bin machtlos. „Ich will nichts Festes, klar?“ Im Brustton der Überzeugung erwidert er: „Ich auch nicht.“ Eine ganze Weile blicken wir einander an und suchen nach Spuren des Zweifels. Wir finden keine … Oder vielleicht weigern wir uns auch, sie zu finden.

– „Duty & Desire – vorsätzlich verliebt“ | Tessa Bailey | Seite 18 | KYSS Verlag | Rezensionsexemplar –

Zur Reihe

„Duty & Desire – vorsätzlich verliebt“

„Duty & Desire – verboten sinnlich“

„Duty & Desire – verdächtig nah“


Fazit

Band 1 der Duty-&-Desire-Trilogie ist ein großartiger Auftakt für eine vielversprechende Reihe. Ich freue mich schon sehr auf die Folgebände, die sich dann um Danika und Jack drehen werden.