Reader Problems TAG

Halli Hallo und herzlich Willkommen zurück. Heute gibt es den Reader-Problems-TAG für euch. Das bedeutet: 10 Fragen, 10 Antworten und alle beziehen sich auf Bücher – YEAH.

READER PROBLEMS TAG

Du hast 20 000 Bücher auf dem SuB. Wie entscheidest du dich, welches Buch du als nächstes liest?

Ähm … 20 000 Bücher?! Himmel! Okay, ich denke ich würde einfach nach Geschmack gehen. Hierbei gibt es keine richtige oder falsche Vorgehensweise, also würde ich einfach vor meinem Regal stehen, die Bücher anstarren, kurz verzweifeln, und dann das lesen, was mich gerade am meisten interessiert.

Du bist halb durch ein Buch durch und es gefällt dir nicht. Was tust du?

Ich lese weiter. Ich bin kein Mensch, der Bücher gerne abbricht – deshalb quäle ich mich durch. Und wer weiß? Vielleicht geht es ja stetig bergauf oder das Ende ist der Knüller? Aber vermutlich hab ich auch einfach nur Angst etwas zu verpassen…

Die Cover einer geliebten Reihe passen nicht zusammen. Wie reagierst du?

Uuugggghhhhhh. Wie ich sowas HASSE! Wieso, wieso, wieso?!?!?!? Aber kaufen werde ich es trotzdem, denn was ich noch mehr hasse, ist, wenn ich unvollendete Buchreihen im Regal stehen habe.

Alle hypen ein Buch das dir nicht gefiel. Wie gehst du damit um?

Ich knalle jedem meine Meinung um die Ohren, egal ob sie die hören wollen oder nicht und vermiese so jedem dem Spaß am Buch. (Für alle Sarkasmus-Resistenten: ACHTUNG, ICH HALTE MEIN SARKASUS-SCHILD IN DIE HÖHE) Die Wahrheit ist, ich finde es absolut nicht schlimm, wenn ich ein gehyptes Buch nicht mag. Bin ich enttäuscht? Natürlich. Habe ich mir mehr erhofft? Absolut. Denke ich, dass alle anderen an einer Geschmacksverirrung leiden? Aber hundertpro. (* räusper * Sarkasmus-Schild) Aber was soll’s? Ich komm drüber weg … (und geh dann heimlich, still und leise in eine Ecke, weine und frage mich, was mit mir nicht stimmt).

Du liest ein Buch in der Öffentlichkeit und bist kurz davor zu weinen. Was tust du?

Das Buch zuklappen, versuchen die Tränen wegzublinzeln, den Kopf schütteln, um ihn frei zu bekommen und das Buch schließen um später weiterzulesen. Und es dann sofort wieder aufklappen, weil ich keine Pause vertrage, verkrieche mich hinter dem Buch und lese weiter.

Die Fortsetzung eines geliebten Buches erscheint, du hast aber keine Ahnung mehr, wie der vorherige Band aufgehört hat. Was machst du?

Ich fange dennoch mit dem neuen Band an. Meist fällt es mir in den ersten paar Seiten wieder ein, wie der vorherige Band geendet hat.

Was machst du, wenn jemand ein Buch von dir ausleihen möchte?

Ich umarme mein Baby und gebe es dann schweren Herzens weg. So im Großen und Ganzen habe ich keine Probleme damit, ein Buch zu verleihen – allerdings kommt es dabei auf die Person an.

Was machst du bei einer Leseflaute?

Ich lasse sie einfach zu. Manchmal braucht man eben eine Pause oder etwas Abstand. Ich schaue dann viele Serien und Filme oder höre Musik um mir die Zeit zu vertreiben. Meistens kaufe ich mir irgendwann ein neues Buch, auf das ich schon seit Ewigkeiten warte, oder das ich schon immer mal lesen wollte und zwinge mich so quasi wieder, mit dem Lesen anzufangen.

Es erscheinen viele Neuheiten auf die du lange gewartet hast. Wie viele davon kaufst du wirklich?

Wahrscheinlich werde ich alle auf meine Wishlist setzten – und mir dann (leider!) nur maximal eins oder zwei kaufen. Mein Portemonnaie dankt es mir jedes Mal … (aber meist kaufe ich mir die restlichen dann gebraucht oder als Mängelexemplare – das zählt ja quasi gar nicht.)

Wenn du ein Buch gekauft hast, wie lange dauert es, bis du es liest?

Das kommt darauf an. Wenn ich es als neues Buch gekauft habe, lese ich es sofort. Habe ich es allerdings als Mängelexemplar gekauft (dann war das meist ein ganzer Stapel Bücher), dann dauert es etwas, bis ich es lese.

So – das war’s dann auch schon wieder. Ich hoffe dieser TAG hat auch gefallen. Welche der Antworten hat euch am meisten überrascht?


Das Bild in diesem Beitrag wurde mit der App “StoryArt“ sowie “PicsArt“ erstellt. Ich nutze diese Apps aus rein privaten Gründen und bekomme dafür kein Geld.